Das Westernreitabzeichen 7

Reiten Trail

Das Westernreitabzeichen 7 ist eine gerittene Prüfung. Hier stellt der Reiter sein Können bei einer kombinierten Western-Horsemanship-Aufgabe mit der dazugehörigen Railwork und einer Trail Aufgabe mit 4 Hindernissen unter Beweis. Die Aufgabe wird im Schritt und Trab sowie wahlweise im Galopp geritten. Die Anforderungen kann in Anlehnung an das Nivau der LK 5 / 4 im EWU Regelbuch erfolgen und ist so unter anderem ein gute Vorbereitung für das Westernreitabzeichen IV.

 

 

Für die Vorbereitung empfehle ich folgende Lektüre:
FN-Abzeichen. Basispass Pferdekunde, Offizielles Prüfungsbuch der FN nach APO 2014, “  Die Western Reitlehre" von Petra Roth-Leckebusch, FN Verlag, "Fragenkatalog" der EWU Bundesgeschäftsstelle.

 

Zulassung: Alle Bewerber die an dem Vorbereitungslehrgang, 16 Lerneinheiten, teilgenommen haben und vom Lehrgangsleiter zugelassen sind.
Die Bewerber sollten die körperliche und geistige Reife für das Abzeichen haben.

 

Pferde: Stuten und Wallache ab 4 Jahre. KEINE Hengste!

Das Westenreitabzeichen 7 kann beliebig wiederholt werden!


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Wilhelm WESTERNTRAINING | PFERDETHERAPIE | SATTELSERVICE

E-Mail