Passformgarantie

Wenn Sie ein neuen Sattel bei mir erwerben, erhalten Sie 6 Wochen ab Kaufdatum eine Garantie auf die Passform des Sattels. Sollten innerhalb dieses Zeitraumes gesundheitliche Probleme beim Pferd auftreten, die auf den erworbenen Sattel zurückzuführen sind, wird der Sattel unter Anrechnung des kompletten Kaufpreises zurück genommen.

 

Eine Rücknahme ist ausgeschlossen bei

  • falscher Sattelung 
  • falscher Gurtung
  • nicht ordnungsgemäßer Lage und Verwendung eines ausreichend dicken Sattelpads.
  • bei Beschädigungen (normale Gebrauchsspuren ausgenommen)
  • Veränderungen am Sattel, die den Wert des Sattels erheblich mindern.

Zur Beweislage und Inanspruchnahme der Garantie hat der Käufer ein Sachverständigengutachten des Sattlerhandwerkes einer Handwerkskammer oder ein tierärztliches Gutachten bzw. eine tierärztliche Bescheinigung vorzulegen.

Die bei bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme von Sätteln entstandene Verschlechterung wird nicht geltend gemacht.

 

Für Startrekk-Sättel, Sättel mit Flexfit-Vario-Baum und Ultraflex-Baum wird die Passformgarantie nicht gewährt.

Es gilt die 14 tägige Rückgabegarantie für Neuwaren, da diese Sättel sich jeder Rückenform anpassen.

Pflege von Deuber & Partner Sättel 

 

Bitte vermeiden Sie es, den Sattel auf dem Horn abzustellen.

 

Pflegehinweise



Ein Garantieanspruch wird nur dann gewährleistet, wenn Ihr Sattel sachgerecht benutzt, aufbewahrt und gepflegt wird. Leder ist ein Naturprodukt und reagiert auf Umwelteinflüsse. Bewahren SIe Ihren Sattel daher an einem trockenen, kühlen und dunklen Raum auf und lagern Sie ihn auf einem geeigneten Sattelbock. Die Sattelkammer sollte vom Stall getrennt sein.

Reinigen Sie Ihren Sattel regelmäßig von Schmutz- und Schweißrückständen mit einem feuchten Tuch und Sattelseife.

Um das hochwertige vegetabil gegerbte Leder in Substanz und Qualität zu erhalten, ölen Sie das Glattleder Ihres Sattels ein bis zwei Mal jährlich sparsam nach der nach der Reinigung mit Klauenöl (in besonderen Fällen z. B. bei Beanspruchung durch Salzwasser etc. auch häufiger).

Bei der Pflege mit Klauenöl beachten Sie bitte, dass die rauhe Lederunterseite sehr viel mehr Öl aufnimmt, als die Glattlederseite. Die Unterseite ist also nur äußerst sparsam zu bearbeiten.

Achtung: 
Beim Ölen sind Nubukflächen und deren Ränder unbedingt auszusparen! Auch das Sattelhorn sollte möglichst nicht geölt werden. Mit Rohhaut überzogene Sattelhörner bitte niemals ölen!
Helle naturfarbene Sättel werden durch den Ölvorgang dunkler!

Zur Lederpflege zwischendurch ist ein hochwertiges Lederfett zu verwenden (am Besten speziell für vegetabil gegerbtes Leder), das gleichzeitig eine imprägnierende Wirkung hat.

Jegliche Fette sind sparsam zu verwenden, da ansonsten das Leder an Spannung und Stabilität verliert. 

 

! Bitte beachten !

Die Garantie erlischt bei Reparaturen druch Dritte und ist nur gegen Vorlage der Originalrechnung des Fachhändlers und des Garantiepasses gültig.

Verschleißteile (z. B. Bauchgurt, Tie-Strap, Off-Billet, Gurtstrippen, Fendergleitschutz, Steigbügelriemen oder Silberteile) sind von der Garantieleistung ausgeschossen.
Ein Sattel ist ein Gebrauchsgegenstand der einer gewissen Abnutzung unterliegt.

Da Leder ein Naturprodukt ist, kann es vorkommen, dass Farbabweichungen oder kleine Vernarbungen beziehungsweise verwachsene Risse sichtbar sind. 
Dies sind keine Lederfehler, sondern Zeichen der Echtheit. Mehr zu unserem Leder erfahren Sie hier.

Pflege von Christ Lammfellprodukten

Wasch und Pflege Anleitung
Waschanleitung_20110214_A4.pdf
PDF-Dokument [139.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Wilhelm WESTERNTRAINING | PFERDETHERAPIE | SATTELSERVICE

E-Mail