Sattelanprobe

Für eine Sattelanprobe bei ihnen vor Ort benötige ich einige Informationen

 

  • Zum Besitzer / Reiter
    • Ihren Namen, Adresse und Kontaktdaten (Handy / E-Mail)
    • Größe und Gewicht des Reiters
    • Wird der Sattel auch noch von weiteren Reitern geritten? Wenn je dann bitte auch Größe und Gewicht ...
  • Standort des Pferdes
     
  • Zeitfenster in dem die Sattelanprobe stattfinden kann (bitte beachten Sie das es leider nicht immer möglich ist in den Abendstunden, bzw. an den Wochenenden / Feiertagen ihnen Ihren Wunschtermin anbieten zu können. )
  • Gegebenheiten vor Ort
    um eine ordentliche Sattelanprobe / Sattelkontrolle durchführen zu können benötige ich 
    • gerader, befestigter,  und möglichst überdachter Untergrund (z.B. Putzplatz) mit ausreichend Licht  (für Termine die in die dunkle Zeit liegen) und Platz.
    • Reitplatz oder Reithalle
    • Möglichkeit mit dem Auto den Platz zu erreichen 
  • zum Sattel
    • haben Sie schon konkrete Vorstellungen zum Sattel?
    • welchen Einsatzzweck / Reitweise / Disziplin? 
    • was darf der Sattel kosten? 
  • zum Pferd
    • Alter / Größe / Rasse / Trainingszustand
    • Besonderheiten, wie z.B.
      • ist Überbaut,
      • hat die Tendenz zum Senkrücken,
      • ist zu einer Seite anders bemuskelt etc. ....
    •  Haben Sie Bilder von ihrem Pferd?
      (bitte keine "Weidebilder" wo das Pferd in der Ferne zu sehen ist)
      • gesamtes Pferd von links und rechts
      • vom Rücken  (von hinten nach vorne) 

Was ist zu beachten bei 

  • Jungen Pferde, bzw. Pferde die noch nicht geritten sind

    • nur eine Kontrolle der Winkelung möglich
    • wenn das Pferd Gurtungen kennt, kann auch eine leichte Belastung des Sattels überprüft werden

Wann sollte eine Überprüfung des Sattels erfolgen?

 

Pferde verändern sich in ihrem Leben genauso wie wir und meist ist es nicht gewährleistet, das der Sattel "ein Leben lang" passt.

 

  • So kann ein verändertes Training eine Veränderung an der Muskulatur zur Folge haben.
  • Der Futterzustand des Pferdes verändert sich, sei es durch die Sommerweide, verändertes Futterangebot oder aber auch durch Reitpausen kann sich die Figur des Pferdes verändern.
  • Etc.

 

Aus dem Grund empfehle ich die regelmäßige Überprüfung (z.B. einmal Jährlich) des Sattels auf seine Passform. 

Wann sollte eine Überprüfung des Sattels erfolgen?

Pferde verändern sich in ihrem Leben genauso wie wir und meist ist es nicht gewährleistet, das der Sattel "ein Leben lang" passt. So kann ein verändertes Training eine Veränderung an der Muskulatur zur Folge haben. Der Futterzustand des Pferdes verändert sich, sei es durch die Sommerweide, verändertes Futterangebot oder aber auch durch Reitpausen kann sich die Figur des Pferdes verändern. Aus dem Grund empfehle ich die regelmäßige Überprüfung (z.B. einmal Jährlich) des Sattels auf seine Passform. 

Kosten 

 

Kosten der Sattelanprobe 

Fahrtkosten bitte vorher erfragen!!

 

  • Entscheiden Sie sich während des Termins für einen Sattel
    • so fallen keine Sattelanprobekosten an! 
    • Für die Bestellung wird die Anzahlung (mind. 1/2 des Kaufpreises)/ bzw. Bezahlung des Sattels wird in Bar oder per EC / Kreditkarte direkt bei Termin fällig .
  • Entscheiden Sie sich NICHT für einen Sattel 
    • so berechne ich  100,00 € für den Termin. Dieser betrag ist dann auch sofort in Bar oder per EC / Kreditkarte direkt bei Termin fällig.
  • Entscheiden Sie sich später für den Sattel aus der Sattelanprobe, so verrechne Ich Ihnen 50,00 € aus der Sattelanpassung mit dem neuen Sattel.Wird ein 

 

Hast Du Fragen oder möchtest Du mir etwas mitteilen? 

Claudia Wilhelm
mobil:

0173 8186872

email:

info@claudia-wilhelm.de

oder nutzt bitte einfach mein Kontaktformular.

Die natürliche Nahrungsergänzung für Pferde

Mein The Gentle Touch® Trainerprofil ist online, schaut doch mal rein

The Gentle Touch® – Trainer-Profil

Mitglidschaft im Verband

Kartenzahlung möglich

Update 07.06.2018

Besucherzähler

Besucherzähler Für Forum
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Wilhelm Westerntraining & Pferdetherapie